Koloskopie - Dickdarmspiegelung

Bei dieser Untersuchung werden der Dickdarm und der unterste Abschnitt des Dünndarms mit einem Koloskop auf krankhafte Veränderungen überprüft. Ein Koloskop ist ein schlauchförmiges, biegsames, steuerbares, optisches Instrument, mit dem Proben entnommen, Blutungen gestillt und Polypen entfernt werden können. Eine Koloskopie ist wichtig zur Abklärung und Behandlung von Beschwerden des Dickdarmes, zur Kontrolle bei vorbekannten Erkrankungen sowie zur Dickdarmkrebsvorsorge.

Wann soll eine Koloskopie durchgeführt werden?
Männer sollten ab dem 50. Lebensjahr und Frauen ab dem 55. Lebensjahr eine Koloskopie durchführen lassen - auch bei Beschwerdefreiheit.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?
Nach einem Erstgespräch und einer Grunduntersuchung in meiner Ordination wird die Koloskopie im NÖ Landesklinikum Waidhofen/Ybbs von mir durchgeführt.

Vorbereitung zur Koloskopie:
3 Tage vor der Untersuchung auf kernhaltige Nahrungsmittel verzichten (Vollkornprodukte, Trauben, Feigen, Kiwi, Leinsamen usw.), auch Eisentabletten sollten pausiert werden.
Am Tag vor der Untersuchung: leichtes Frühstück, anschließend nur mehr flüssige Kost: Tee, Säfte, Wasser, klare Suppen (ca. 3 Liter über den Tag verteilt trinken), keine Milchprodukte.
Für die Untersuchung ist eine gründliche Darmreinigung mittels einer Darmspüllösung wichtigste Voraussetzung. Die Darmreinigung erfolgt am Tag vor der Untersuchung zu Hause in Form einer Darmlavage mit Klean Prep Spüllösung. Die Lavagelösung wird kostenlos vom Krankenhaus zur Verfügung gestellt, die Flüssigkeit kann eine Woche vor dem Termin in der Endoskopie (im Erdgeschoss, Zone 1, Montag bis Freitag 11 – 12 Uhr) abgeholt werden, dabei wird auch der Ablauf mit der Endoskopieschwester besprochen, es können allfällige Fragen beantwortet werden.
Ständig notwendige Medikamente sollen mit etwas Wasser wie üblich morgens eingenommen werden. Medikamente zur Blutverdünnung (Marcoumar, Sintrom, Thrombo-ASS, Plavix) sollten nach Rücksprache mit dem Hausarzt oder mit mir 5 Tage vor der Untersuchung abgesetzt werden.

Ablauf der Untersuchung:
Bitte melden sie sich am Untersuchungstag um 7 Uhr nüchtern in der Endoskopie des NÖ Landesklinikums Waidhofen/Ybbs (Erdgeschoss, Ebene 1).
Mitzubringen sind: Hausschuhe, Überweisung, Vorbefunde soweit vorhanden, Medikamentenzettel. Die Untersuchung selbst erfolgt noch am Vormittag.
Ich empfehle die Untersuchung mit medikamentöser Unterstützung, die Verabreichung eines Medikamentes zur Beruhigung und Krampflösung (Dormicum) sowie eines Schmerzmittels (Alodan) macht die Untersuchung für viele Patienten angenehmer. Nach der Untersuchung wird ihnen im Krankenhaus ein Mittagessen angeboten.
Sie dürfen nach Verabreichung der Medikamente für 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen (Kfz-Lenkverbot), sie sollten daher gegen 14 Uhr abgeholt werden.
Das Untersuchungsergebnis wird ihnen unmittelbar danach bekannt gegeben, bedenken sie aber, dass durch die verabreichten Medikamente ihre Merkfähigkeit kurzzeitig beeinträchtigt ist.

Befund:
Der Untersuchungsbefund wird ihnen bei der Entlassung von der Stationsschwester übergeben, ausständige Befunde werden an den Hausarzt nachgereicht. Eine Nachbesprechung ist in meiner Ordination nach Terminvereinbarung möglich und sinnvoll. Sollten Schleimhautproben entnommen bzw. Polypen abgetragen worden sein, werden das histologische Befundergebnis und ev. notwendige Therapien besprochen (etwa 1 – 2 Wochen nach der Koloskopie).

Zur Vereinbarung oder Verlegung eines Termins setzen sie sich bitte mit der Endoskopieschwester des NÖ Landeskrankenhauses Waidhofen/Ybbs in Verbindung.
Telefonnummer Endoskopie: 07442/9004/1822, Montag bis Freitag 11 – 12 Uhr